Kontakt

Füllungen & Inlays

Nach der Entfernung kariöser Zahnsubstanz wird der Zahn mit einer Füllung oder einem Inlay wieder aufgebaut.

Verzicht auf Amalgam

Aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen verzichten wir auf Amalgam als Füllmaterial. Es erhöht die Belastung des Köpers mit dem Schwermetall Quecksilber in geringem, aber messbarem Umfang.

Füllungen und Inlays im Überblick:

  • Kompositfüllungen sind zahnfarben, unauffällig und haben eine gute Haltbarkeit.
  • Kompomere sind insbesondere für Zahnhälse und Milchzahnfüllungen geeignet.
  • Keramikinlays lassen sich in Form und Farbe exakt an die natürlichen Zähne anpassen.
  • Goldinlays sind in puncto Haltbarkeit fast unschlagbar. Nachteil ist die auffällige Farbe.
Information

Mehr über die verschiedenen Arten von Füllungen und Inlays erfahren Sie außerdem im Zahnratgeber.